Weißenseer FC gegen BFC Dynamo 3:0 am 16.06.13:

Fuwobericht folgt: Riesen-Erleichterung in Weißensee: Der WFC machte mit dem Sieg den Klassenerhalt perfekt. Entscheidenden Anteil hatte Lars Leps, der an allen Toren beteiligt war, zwei bereitete der Angreifer vor, eins machte er selbst. Auch Keeper Lewerenz erwies sich als Erfolgsgarant, als er nach der Pause beim Stand von 2:0 die eine oder andere Chance des BFC, der mit einigen A-Junioren (u.a. Rose, Richter), entschärfte. Beim WFC wurden Leps und Schadock verabschiedet, die aus privaten bzw. beruflichen Gründen aufhören.:


Weißenseer FC:
Lewwerenz - Schadock, Scharsig, Radnitz, Maguhna - Schneider (63. Schrödter) - Stettner, Seckler - Braun (76. Szarwak), Leps, Heise (70. Äppler)

BFC Dynamo U23:
Sommer - Lein, Malchow, Behnke, Böttcher - Nebel, Wienbreyer (33. Grigowski) - O. Grybowski, D. Grybowski (59. Rose) - Zander, Gallaus (46. Richter)

Torfolge:
1:0 Leps (13.), 2:0 Seckler (39.), 3:0 Schneider (61.)

Schiedsrichter:
Sven Schröder (VfB Hermsdorf Berlin) 1. Assistent: Alexander Terzibaschian 2. Assistent: Marcel Malchow

Zuschauer:
50 zahlende Zuschauer (am Sonntag, 16.06.2013 auf dem Sportplatz Roelckestraße)
Nordberliner SC 1919 gegen BFC Dynamo U23 3:1 am 12.08.12:

Viel Tempo, großer Kampf und zahlreiche gute Szenen: Der Nordberliner SC und die Reserve des BFC zeigten ein Klasse-Fußballspiel. Am Ende siegten die Hausherren verdient, da sie ein bisschen bissiger zu Werke gingen. Maßgeblichen Anteil am Auftaktsieg hatte Zugang Göhler (Frohnauer SC), der ei- nen Doppelpack schnürte. "An Dynamo wird sich der eine oder andere noch die Zähne ausbeißen. Wir haben sie hinter uns", so ein zufriedener NBSC - Trainer Hans-Joachim Gehrmann.

Nordberliner SC 1919: Thielmann - Groß, Hess, Wisniewski, Hempel - Silhavy (83. Uluk), Schallert, Burow, Schier, Göhler - Przesang (66. von der Aue)

BFC Dynamo U23: Sommer - Mielke, Göde, Behnke (66. Malchow), Ohlow - Lein (56. O. Grybowski), N. Paepke, Wienbreyer, Böttcher - Senf, Zander (83. John)

Torfolge: 1:0 Senf (16. ET), 1:1 Senf (25.), 2:1 Göhler (36.), 3:1 Göhler (49.)

Schiedsrichter: Bianca Mende (BSV Heinersdorf) 1. Assistent: Abdul Afu Katerji 2. Assistent: Martin Platt

Zuschauer: 86 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 12.08.2012 auf dem Sportplatz Elchdamm)
klingeltöne
FUWOSPIELBERICHTE VOM BFC DYNAMO U23 DER SAISON 2012/13
BFC Viktoria 1889 II gegen BFC Dynamo U23 4:5 n.E. am 24.04.13:

Kein Fuwobericht!

BFC Viktoria 1889 II:
Litke - Yaylaci, Nack, Wenzeck, Schlegel - Strenge - Karaj (49. Kraatz), Angelo - Flebbe - Zaimov, Lekavski

BFC Dynamo U23:
Hildenbrand - Mielke, Behnke, Malchow, Böttcher - N. Paepke, Zander - Lein (64. Dellerue), Abranitsch - Senf, O. Grybowski

Torfolge:
1:0 Lekavski (45.), 1:1 Malchow (83.)

Schiedsrichter:
Rene Wolfger (Steglitzer SC Südwest 1947) 1. Assistent: Tugay Kirtas 2. Assistent: Patrik Bressin

Zuschauer:
12  zahlende Zuschauer (am Mittwoch, 24.04.2013 auf Kunstrasen im Friedrich-Ebert-Stadion)

Gelb/Rote Karte:
Flebbe (90.) - BFC Viktoria 1889 II

Elfmeterschiessen:
1:1 O. Grybowski verschießt, 2:1 Lekavski  trifft, 2:1 Mielke verschießt, 2:1 Wenzeck verschießt, 2:2 N. Paepke trifft, 3:2 Zaimov trifft, 3:3 Senf trifft, 4:3 Strenge trifft, 4:4 Malchow trifft, 4:4 Yaylaci - Hildenbrand hält, 4:5 Zander trifft, 4:5 Schlegel - Hildenbrand hält
SSV Köpenick/Oberspree gegen BFC Dynamo U23 0:5 am 27.04.13:

Nach zwei Niederlagen kehrt der BFC Dynamo II in die Erfolgsspur zurück, landete den erwarteten Pflichtsieg über das Schlusslicht. Aber in den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte dominierte überraschend Oberspree. Der Anschlusstreffer zum 1:2 lag in der Luft. Die beste Chance vergab Bütow. Zielsicher- er zeigten sich die Gäste: Der 19jährige Sangare netzte nach einer  Ecke zum entscheidenden 3:0 ein.

SSV Köpenick/Oberspree:
Nawrocki - Friedrich, Renger (27. Georgi), Gärtner (76. Burde) - Roth, Klessen - Gase, Schmacht, Fischer, Yaraskhanov - Bütow

BFC Dynamo U23:
Sommer - Mielke, Behnke, Malchow, Böttcher - Wienbreyer, N. Paepke - O. Grybowski (69. Lein), Abranitsch (69. Senf) - Zander, Sangare (80. Nebel)

Torfolge:
0:1 Abranitsch (8.), 0:2 Malchow (16.), 0:3 Sangare (67.), 0:4 Sangare (76.), 0:5 Malchow (85.)

Schiedsrichter:
Janick Schmid (SV Stern Britz 1889) 1. Assistent:  Jason Thiele 2. Assistent: Bayram Kadem

Zuschauer:
37 zahlende Zuschauer (am Samstag, 27.04.2013 im Käthe-Tucholla-Stadion)
SC Charlottenburg II gegen BFC Dynamo U23 0:1 n.V. am 09.05.13:

DYNAMO II SIEGT IM POKAL-KRIMI! Nach einem wahren Krimi hat sich Favorit BFC Dynamo II im Pokalfinale der 2. Männer erst in der Verlängerung gegen SC Charlottenburg II mit 1:0 durchgesetzt. Dabei gelang es dem Landesliga-Spitzenteam aus Hohenschönhausen nicht, gegen den Bezirksliga-Zehnten SCC einen Klassenunterschied herauszuspielen. Mit viel Einsatz wehrten sich die Charlottenburger, hielten lange das 0:0 und hatten ihre Möglichkeiten. Im zweiten Durchgang kamen für den SCC Buchmann (52.), Gutsche (57.) und Richter (85.) zu guten Chancen. Für Dynamo verpassten O. Grybowski (71.) und Senf (78.). Dramatik pur entwickelte sich kurz vor der Verlängerung. Doch weder die SCCer Gutsche und Richter (90.) konnten den goldenen Treffer er- zwingen, so wie auf der Gegenseite O. Grybowski (90. + 3.), der aus drei Metern am bärenstark reagierenden Geus scheiterte. Auch in der Verlängerung kam der SCC zu Chancen: Richter und Föhringen scheiterten aber an Hildenbrand (94.), während Gutsche (98.) im letzten Moment von Mielke gestoppt wurde. Dann kam der Auftritt vom BFC-Joker Nebel, der  - keine zwei Minuten im Spiel - dem tapferen SCC mit einem herrlichen Drehschuss den K.o. - Schlag versetzte. Nachdem Gutsche (104.) vergab, erlahmten die Kräfte der Charlottenburger. Nach dem Pokalgewinn sagte BFC-Trainer Dirk Reckewitz zu seinem Glücksgriff: "Tino hat den Riecher, macht aus einfachen Sachen immer etwas." Lob für den wackeren Finalgegner vergaß Reckewitz nicht: "Großes Kompliment an den SCC. Die haben uns nicht nur geärgert, sondern richtig stark Paroli geboten." So war Guido Wank-Gömüsay, Coach der SCC-Reserve, auch einzig vom Resultat enttäuscht: "Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Mit tun meine Spieler leid, wir haben alles gegeben." Einziger Wermutstropfen im weinroten Jubel bei Pokalsieger Dynamo II: Julian Wienbreyer musste mit einer Knieverletzung raus.

SC Charlottenburg II:
Geus - Dabel, M. Fischer, Vossoug, Gubbins - Popovski, Föhrigen (95. Karimi) - Ogilvie, B. Köse (56. Gentsch), Richter - Buchman (56. Gutsche)

BFC Dynamo U23:
Hildenbrand - Mielke (100. Nebel), Malchow, Behnke, Böttcher - Wienbreyer (37. Meinhardt), N. Paepke - Lein (62. Krause), Zander - Senf, O. Grybowski

Torfolge:
0:1 Nebel (102.)

Schiedsrichter:
Daniel Schnapp (TuS Makkabi Berlin) 1. Assistent: Severin Fischer 2. Assistent: René Knopf

Zuschauer:
ca 180 Zuschauer bei freiem Eintritt (am Donnerstag, 09.05.2013 auf der Hanne-Sobek-Sportanlage)
This page created with Cool Page.  Click to get your own FREE copy of Cool Page!
BFC Dynamo U23 gegen 1. FC Galatasaray Spandau 89 8:2 am 19.08.12:

Dynamos U23 tat sich in den ersten 45 Minuten noch schwer mit den ersatzgeschwächten Gästen, bei denen mit Aytac Günay ein etatmäßiger Feldspieler im Tor ran musste. Sie spielte unkonzentriert, verteilte zwei Gastgeschenke in Form von Gegentoren. Nach dem Seitenwechsel steigerte sich das Team von BFC-Coach Dirk Reckewitz deutlich. Es zeigte fortan bessere Laufwege und ein besseres Passspiel. Am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg

BFC Dynamo U23: Sommer - Lein, Malchow, Mielke, Böttcher - O. Grybowski (61. Göde), Wienbreyer (73. John), N. Paepke, Zander - Senf, Flebbe (61. Mein- hardt)

1. FC Galatasaray Spandau 89: Günay - Areco Rojas, H. Abbas, Gürbüz, B. Abbas - Türkmen (68. Kartatas) - Lee (73. Osmanovic), E. Yildiz, Biyiklioglu, Birgin - Meseci

Torfolge: 0:1 Biyiklioglu (6.), 1:1 Zander (18.), 2:1 Wienbreyer (29.), 3:1 Wienbreyer (30.), 3:2 Meseci (43.), 4:2 Böttcher (64.), 5:2 Meinhardt (66.), 6:2 Senf (70.), 7:2 John (82.), 8:2 Göde (86.)

Schiedsrichter: Lutz Meyer (Wartenberger SV) 1. Assistent: Maurice Etzold 2. Assistent: Peter Oberländer

Zuschauer: 55 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 19.08.2012 auf dem Hotelplatz des Sportforums)
Fußball-Woche
SV Blau-Weiss Hohen Neuendorf gegen BFC Dynamo U23 2:0 am 26.08.12:

Beide Seiten boten hohes Tempo und bemühten sich um sehenswerten Fußball. Chancen waren allerdings selten zu verzeichnen, da beide Mannschaf- ten sehr diszipliniert agierten, ihre taktische Ordnung nie verloren und kaum individuelle Fehler machten. Die Hohen Neundorfer verdienten sich den er- sten Saisonerfolg, da sie in der Offensive wirkungsvoller auftraten und ein Chancenplus hatten.

SV Blau-Weiss Hohen Neuendorf: Hartmann - Sonnenburg, Pötzl, Tründelberg, Harder - Czasch, Thiel, Schmidt (63. Bräuer), Adler - Mores (90. Behrendt) - Kaba

BFC Dynamo U23: Sommer - Krause, N. Paepke, Behnke, Mielke (75. John) - Malchow - Lein (69. Meinhardt), Zander, Böttcher (75. O. Grybowski) - Senf, Wienbreyer

Torfolge: 1:0 Schmidt (24.), 2:0 Adler (69.)

Schiedsrichter: Philipp Gentsch (VfB Berlin-Friedrichshain 1911) 1. Assistent: Konstantin Schroeter 2. Assistent: Tarek El-Debs

Zuschauer: 90 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 26.08.2012 auf dem Sportplatz Niederheide)
BFC Dynamo U23 gegen Frohnauer SC 1946 5:2 am 02.09.12:

Die Dynamo-Reserve zeigte nach der 0:2-Niederlage gegen Hohen Neuendorf in der Vorwoche die richtige Reaktion und ließ Frohnau keine Chance. Die aufstiegsambitionierten Gastgeber fanden eine gute Einstellung zum Spiel und hatten den tief stehenden sowie auf Konter lauernden Gegner gut im Griff. Einzig zwischen der 75. Und 85. Minute verloren sieb kurzzeitig den Spielfaden, gerieten aber zu keinem Zeitpunkt ernsthaft in Gefahr, Punkte liegen zu lassen.

BFC Dynamo U23: Sommer - Krause, N. Paepke, Behnke, Böttcher - Lein, Wienbreyer, Werner (61. Zander), Rehausen (71. O. Grybowski) - Meinhardt (71. Senf), Suljic

Frohnauer SC 1946: Rostom - Raeder, Siewert (74. Kube), Mattner, Muschert - Schenk (79. Lokau), Knochenhauer (60. Hasimovic), Beyer, Uhl - Protas, Kutun

Torfolge: 1:0 Meinhardt (24.), 2:0 Rehausen (48.), 3:0 Meinhardt (65.), 3:1 Beyer (75.), 3:2 Beyer (85.), 4:2 Zander (87.), 5:2 Senf (90.)

Schiedsrichter: Robert Meisel (1.FC Union Berlin) 1. Assistent: Jan Schlesier 2. Assistent: Stefan Bohm

Zuschauer: 60 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 02.09.2012 auf dem Hotelplatz des Sportforums)
Spandauer SC Teutonia 1899 gegen BFC Dynamo U23 0:2 am 16.09.12:

Wer weiß wie die Partie gelaufen wäre, wenn Teutonias Knipser Müller das 1:2 gelungen wäre? Doch der sonst treffsichere Angreifer ließ ab der 60. Minu- te gleich vier Chancen aus. In der ersten Hälfte war der BFC noch das bessere Team. Insbesondere nach Standards sorgten die Gäste für Gefahr und führten auch zur Pause verdient. Nach dem Wechsel übernahm Teutonia das Kommando, während Dynamo auf Konter setzte. Einer davon führte zum 2:0. Teutonia blieb dennoch weiter dran. "Wenn wir das Anschlusstor gemacht hätten, wäre es bestimmt nochmal richtig interessant geworden", trauerte SSC-Coach Wolk nach dem Schlusspfiff den vergebenen Chancen hinterher.

Spandauer SC Teutonia 1899: Schulz - Borkowski, Stellke, Machalz, Mavula - Ehm, Sakr (56. Schadow) - Buadu (46. Yüce), Lubusch (68. Aktas), Wiebe - Müller

BFC Dynamo U23: Sommer - Krause, N. Paepke, Behnke, Ohlow - Lein, Wienbreyer, Werner, Gacem (46. Böttcher, 85. Zander) - Meinhardt (71. John), Suljic

Torfolge: 0:1 N. Paepke (26.), 0:2 Lein (56.)

Schiedsrichter: Dimce Djordjevski (NSF Gropiusstadt) 1. Assistent: Manfred Bleisch 2. Assistent: Helmut Staudinger

Zuschauer: 83 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 16.09.2012 im Stadion Hakenfelde)
BFC Dynamo U23 gegen SV Norden Nordwest 1898 5:2 am 23.09.12:

Dritter Sieg in Serie für den BFC, der immer besser ins Rollen kommt. Auch nach dem 1:2 Rückstand behielt die Reckewitz-Elf die Ruhe. Sie hatte klar die Ballhoheit, zog das Spiel in die Breite und kam druckvoll über die Außen nach vorne. Matchwinner war Wiebreyer, der allein drei Treffer beisteuerte. Ein gelungenes Comeback nach langer Verletzungspause feierte Abranitsch.


BFC Dynamo U23:
Sommer - Krause, N. Paepke, Behnke, Abranitsch - Sangare (76. Senf), Gutsche, Werner, Wienbreyer - Meinhardt (76. Böttcher), Suljic (82. Mielke)

SV Norden Nordwest 1898: Koller - Jüterbock (53. Suleman), Koth, Njacheun Njanzoua, Kussmann - Bah (66. Kuipou Tchiendja), Khedmatgozar - Min, Aakrich - Djoumessi Ngueduheu -  Puhlmann (85. El-Rahal)

Torfolge:
1:0 Wienbreyer (8.), 1:1 Puhlmann (9,), 1:2 Puhlmann (45. FE), 2:2 Wienbreyer (46.), 3:2 Wienbreyer (59.), 4:2 Werner (72.), 5:2 Suljic (76.)

Schiedsrichter:
Stephan Schenke (FSV Berolina Stralau 1901) 1. Assistent: Felix Gensrich 2. Assistent: Norbert Lorenz

Zuschauer:
65 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 23.09.2012 auf dem Oberligaplatz des Sportforums)

Rote Karte:
Djoumessi Ngueduheu (30.) - NNW
BSV Al-Dersimspor gegen BFC Dynamo U23 2:0 am 30.09.12:

Al-Dersimspor fand die passende Antwort auf die 1:4-Pleite in der Vorwoche beim KSC. Der Sieg gegen den hocheingeschätzten BFC II stand lange auf der Kippe, weil das zweite Tor auf sich warten ließ. Drei Treffer der Gastgeber wurden aus verschiedenen Gründen aberkannt, zudem wurde ein Elfer ver- schossen. Erst sechs Minuten vor dem Schlusspfiff sorgte der frühere BFCer Karaduman für das erlösende 2:0. Unterm Strich ein glanzloser, aber ver- dienter Sieg. Damit gelang den Hausherren das angestrebte Drei-Punkte-Geschenk für Spielertrainer Okatan, der am Spieltag seinen 31. Geburtstag fei- erte.

BSV Al-Dersimsor:
Sahin - Bekkaya, Okatan, Piskin - I. Senkaya, C. Dogan - A. Aslan, Sezgin - C. Aslan, O. Senkaya (70. Karakaya), Karaduman

BFC Dynamo U23:
Sommer- Krause, Behnke, N. Paepke, Böttcher - Lein, Malchow (20. Göde), Zander (65. O. Grybowski), John - Senf, Suljic

Torfolge:
1:0 Bekkaya (8.), 2:0 Karaduman (84.)

Schiedsrichter:
Roman Rehfeldt (BSV Grün-Weiß Neukölln Berlin 1950) 1. Assistent: Severin Fischer 2. Assistent: Mario Leßmann

Zuschauer:
42 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 30.10.12 auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz)

Gelb/Rote Karten: Lein (75.), N. Paepke (88.) - beide BFC Dynamo U23

Besonderheit: Sommer hält Foulelfmeter von I. Senkaya (40.)
BFC Dynamo U23 gegen VfB Fortuna Biesdorf 1905 3:0 am 07.10.12:

Eine flotte Partie, in der die Gäste aus Biesdorf (nach Standards) stets gefährlich waren. Die junge Reserve  des BFC zeigte über 90 Minuten eine diszipli- nierte und kampfstarke Leistung und wurde dafür mit drei Punkten belohnt. Trainer Dirk Reckewitz musste mit Krause, Lein und N. Paepke auf drei wich- tige Spieler verzichten, doch die Mannschaft steckte die Ausfälle gut weg. Gute Noten verdiente sich auch das Schiedsrichter-Gespann.

BFC Dynamo U23:
Sommer - Mielke, Behnke, Malchow, Böttcher - Zander (83. Asku), Göde (63. O. Grybowski), Wienbreyer, Abranitsch - Senf, Gacem (69. Suljic)

VfB Fortuna Biesdorf 1905:
Seifarth - Fraune, Papist, Beder, Stübing (52. Mahler) - Peaschke, Belitz (60. Metzkow) - Lindholz, Seigewasser, Heidenreich - Reiss (75. Körner)

Torfolge:
1:0 Zander (31.), 2:0 Gacem (49.), 3:0 Suljic (88.)

Schiedsrichter:
Christian Ernst (SC Westend 1901) 1. Assistent: Lars Buchheim 2. Assistent: Dieter Löbert

Zuschauer:
70 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 07.10.2012 auf dem Oberligaplatz des Sportforums)
Mariendorfer SV 06 gegen BFC Dynamo U23 0:1 am 21.10.12:

Ein Sonntagsschuss von Wiebreyer, der nicht ganz unhaltbar im Tordreieck einschlug, bescherte Dynamo drei Auswärtspunkte - und Aufsteiger MSV im fünften Heimspiel die erste Niederlage. Es war eine ausgeglichene, überwiegend aber auch zerfahren geführte Partie. Timur vergab in der 79. Minute die Riesenchance zum Ausgleich, der durchaus verdient gewesen wäre.

Mariendorfer SV 06:
Heydrich - Krampah, Waldhauer, Schmitz, Kunz - Davila, Sanchez (80. Witt) - Matzas (60. Schadow), Massek - Pohle (60. Timur), Samew- ski

BFC Dynamo U23:
Sommer - Mielke (78. Göde), Paepke, Behnke, Ohlow - Sangare, Werner, Wienbreyer, Böttcher (60. Lein) - Meinhardt (30. Suljic), Senf

Torfolge:
0:1 Wienbreyer (2.)

Schiedsrichter:
Rene Richter (Hertha BSC Berlin) 1. Assistent: Alexander Terzibaschian 2. Assistent: Fatih Sava

Zuschauer:
130 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 21.10.2012 im Volkspark Mariendorf)
BFC Dynamo U23 gegen Köpenicker SC 0:2 am 28.10.12:

Die tolle Heimserie des BFC Dynamo II ist gerissen. Erstmals in dieser Saison gab das Team von Coach Reckewitz zu Hause Punkte ab. Dabei hatte die Par- tie so gut begonnenfür den BFC. Die Hausherren standen in der Start-Viertelstunde gut, zeigten ansehnliche Ballpassagen und ließen den KSC kaum zum Zug kommen. Mit dem 0:1 gaben sie das Zepter komplett aus der Hand. "Das ist unverständlich für mich", so Reckewitz, dessen Team sich erst Ende der ersten Hälfte wieder fing. Nach dem Wechsel knüfte Dynamo an die starke Anfangsphase an, ging konsequent in die Zweikämpfe und hatte reichlich Chancen, das Spiel zu drehen. Doch der KSC hielt mit viel Eifer und Einsatz die Null.

BFC Dynamo U23: Sommer - Mielke (72. O. Grybowski), Behnke, N. Paepke, Abranitsch - Lein, Wienbreyer, Werner, Boettcher - Senf, Suljic (70. Goede)

Köpenicker SC:
Fabian - Walden, Wolgast, Kadur, Gleisinger - Troisch (89. Neidhardt), Speck, Nerger (72. Hamze), R. Lehmus - Ch. Lehmus (70. Hartung) - S. Stassen

Torfolge:
0:1 Walden (20.), 0:2 Stassen (29.)

Schiedsrichter:
Fadi El-Kabouli (TSV Rudow 1888 Berlin) 1. Assistent: Fatih Sava 2. Assistent: Murat Öztürk

Zuschauer:
55 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 28.10.2012 auf dem Hotelplatz des Sportforums)
BFC Dynamo U23 gegen SSV Köpenick/Oberspree 8:0 am 04.11.12:

Das Ergebnis spricht Bände: Es war ein Spiel auf ein Tor, auf das der Köpenicker, die im Sportforum nichts zu bestellen hatten. Die stark aufspielende BFC-Reserve besaß Chancen im Minutentakt. Auch nach der Pause hielt sie trotz klarer Führung die Konzentration hoch.

BFC Dynamo U23: Sommer - Lein, Malchow, Behnke, John (55. Nebel) - O. Grybowski (55. Zander), Werner, Wienbreyer, Boettcher - N. Paepke,Senf (59. Suljic)

SSV Köpenick/Oberspree:
Nawrocki - Jegust, Friedrich, P. Fischer (64. Yaraskhanov), Israel - Renger, Söhndel - Gase, Schache, Klessen - Möbes

Torfolge:
1:0 Malchow (6.), 2:0 Wienbreyer (18.), 3:0 O. Grybowski (30.), 4:0 John (33.), 5:0 Wienbreyer (35.), 6:0 N. Paepke (50.), 7:0 Wienbreyer (53.), 8:0 Renger (75. ET)

Schiedsrichter:
Maximilian Stern (FC Nordost Berlin) 1. Assistent: Sebastian Hirsch 2. Assistent: Torsten Maaß

Zuschauer:
55 zahlende Zuschauer (am Samstag, den 03.11.2012 auf dem Hotelplatz des Sportforums)

Rote Karte:
Gase (83.) - SSV Köpenick/Oberspree
BFC Preussen 1894 gegen BFC Dynamo U23 1:2 am 11.11.12:

Bei den Preussen ist weiter der Wurm drin. Der Berlin-Liga-Absteiger hat nun schon sechs Spiele hinteeinander nicht gewonnen, dabei nur zwei Punkte geholt: "Auch wenn es diesmal eine unglückliche Niederlage war, müssen wir derzeit mit Mittelmaß zufrieden sein, mehr ist nicht drin", so Trainer Miros- lav Jagatic. Er macht aktuell folgendes Manko aus: "Individuelle Fehler ziehen sich wie ein roter Faden durch unser Spiel." Dagegen setzt sich die Dynamo Reserve im Voderfeld fest. Allerdings hatten die Gäste Glück, dass Zander sie mit einem Sonntagsschuss zum 1:1 zurück in die Partie brachte. Trainer Dirk Reckewitz atmete tief durch: "Das war ein ganz wichtiger Sieg."

BFC Preussen 1894: Klarkowsk - Burow (82. Filiz), Yilmaz, Dudschus, Michalke - Möckel, Demir - Bemer, von Gliszczynski (86. Häsen), Müller - Abou-Chaker

BFC Dynamo U23:
Sommer - Krause, N. Paepke, Behnke, Boettcher - Lein, Wienbreyer, Werner, Sangare (68. O. Grybowski) - Zander (82. John), Suljic

Torfolge:
1:0 Möckel (48.), 1:1 Zander (67.), 1:2 Wienbreyer (70.)

Schiedsrichter:
Georgios Vergoulidis (VfB Lichterfelder FC Berlin 1892) 1. Assistent: Wolfgang Engelskirchen 2. Assistent: Hüseyin Bülbül

Zuschauer:
25 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 11.11.2012 im Preussenstadion)
BFC Dynamo U23 gegen 1.FC Lübars Berlin 1962 4:2 am 18.11.12:

Dank einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt feierte Dynamos Reserve einen verdienten Sieg. In der ersten Hälfte war sie noch zu behäbig und und unkonzentriert aufgetreten. Die Pausenansprache von Trainer Reckewitz trug Früchte. Das Team fand umgehend die richtige Einstellung zum Spiel. Dreh- und Angelpunkt war Werner, der viel wirbelte. Auch die Einwechslung von Malchow machte sich in der Defensive, die nun aggressiver zu Werke ging, bezahlt. Die Lübarser boten bis zum Abpfiff einen guten Fight.

BFC Dynamo U23:
Sommer - Mielke, N. Paepke, Behnke, Boettcher - O. Grybowski (85. Lein), Werner, Zander (66. Göde), Abranitsch - Sangare (46. Malchow), Suljic

1.FC Lübars Berlin 1962:
Nöske - Finke - Fischer (64. Schwochow), M. Neuhaus - Matyschek, K. Neuhaus (46. Ghesquier), D. Steffan, Lehmann, Pacholleck - Morlang. Madsack

Torfolge:
0:1 Madsack (32.), 1:1 Malchow (64. HE), 2:1 Werner (69.), 2:2 Madsack (71.), 3:2 N. Paepke (74.), 4:2 Suljic (82.)

Schiedsrichter:
Michael Steinke (Berliner SC Kickers 1900) 1. Assistent: Nils Ebel 2. Assistent: Andreas Köhler

Zuschauer:
50 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 18.11.2012 auf dem Hotelplatz im Sportforum)

Gelb/Rote Karte:
Lehmann (63.) - 1.FC Lübars Berlin
VfB Concordia Britz 1916 gegen BFC Dynamo U23 1:5 am 25.11.12:

Der Spitzenreiter hat seinen Nimbus der Unbesiegbarkeit verloren und gegen die Reserve des BFC Dynamo die erste Saison-Niederlage schlucken müs- sen. "Wir wurden verpfiffen", sagte Britz-Coach Stephan Wuthe nach dem Schlusspfiff und verwies auf zwei Entscheidungen des Schiedsrichters in der er- sten Halbzeit, die spielentscheidenden Charakter gehabt hätten: Erst sei ein reguläres Ploch-Tor zum 1:0 wegen einer vermeintlichen Abseitssituation nicht anerkannt, dann eine klare Rote Karte gegen den BFC - Foul von hinten in die Hacken Kiyaks - nicht gezeigt worden. Der endgültige K.-o.-Schlag für Britz war der Gegentreffer zum 1:4 durch Oliver Grybowski, der von einem Blackout Gromotkas profitiert hatte. Dynamo-Coach Dirk Reckewitz zeigte sich nach dem Auswärtscoup hoch zufrieden: "Wir haben taktisch alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben und sind kaltschnäuzig aufgetreten."

VfB Concordia Britz 1916: Gromotka - Wolofczyk, Pandura, Zachow, Langer - Brüning (46. Wagenschütz), Frazer - Buchholz, Kiyak - Beyer (46. Sanke) - Ploch

BFC Dynamo U23:
Sommer - Krause, Malchow, Behnke, Boettcher - Lein, Wienbreyer, Zander (66. Senf), O. Grybowski (78. Göde) - N. Paepke, Suljic (89. Nebel)

Torfolge:
0:1 O. Grybowski (39.), 0:2 O. Grybowski (43.), 0:3 N. Paepke (45.), 1:3 Pandura (58.), 1:4 O. Grybowski (67.), 1:5 Suljic (88.)

Schiedsrichter:
Stephan Schenke (FSV Berolina Stralau 1901) 1. Assistent: Tobias Siegel 2. Assistent: Rasmus Jessen

Zuschauer:
30 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 25.11.2012 im Stadion Buschkrugallee)
BFC Dynamo U23 gegen Weißenseer FC 4:1 am 02.12.12:

Die Reserve des BFC Dynamo maschiert weiter, feierte den fünften Sieg am stück. Das Team von Trainer Dirk Reckewitz wurde mit fortdauernder Spiel- zeit immer stärker und geriet zu keiner Zeit in Bedrängnis. Der WFC konnte nur in den ersten 45 Minuten im Rahmen seiner Möglichkeiten ordentlich da- gegenhalten. Mit dem 3:0 war die Moral der Weißenseer dann aber gebrochen. Am Ende hätte das Ergebnis noch weitaus höher ausfallen können. "Das einzige, was ich bemängele, ist, dass wir im Abschluss zu unkonzentriert waren. Ansonsten großes Kompliment an die Truppe, was sie in den letzten Wochen geleistet hat", so Reckewitz.

BFC Dynamo U23: Hinz - Krause, Malchow, Behnke, Boettcher - Lein, Wienbreyer, Werner (77. Mielke), O. Grybowski (63. Zander) - N. Paepke, Suljic (75. Senf)

Weißenseer FC:
Glor - Richter, Scharsig, Strehle, Maguhna (31. S. Schneider) - Schadock (60. Aeppler), Seckler - Henkelmann, Hetzel, Heise - Leps

Torfolge:
1:0 Suljic (36.), 2:0 Suljic (37.), 3:0 O. Grybowski (59.), 4:0 (74.), 4:1 Leps (84.)

Schiedsrichter:
Hüseyin Özkaya (1.FC Schöneberg 1913) 1. Assistent: Daniel Schnapp 2. Assistent: Rick Martin

Zuschauer:
55 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 02.12.2012 auf dem alten Kunstrasen  im Sportforum)
BFC Dynamo U23 gegen SV Blau-Weiss Hohen Neuendorf 2:2 am 10.02.13:

Dynamo rettet einen Punkt. In einem nur phasenweise mitreißenden Landesligaspiel teilten sich bei eisigen Temperaturen Neuspitzenreiter BFC Dynamo und die nunmehr seit neun Spielen ungeschlagenen Hohen Neuendorfer am Ende die Punkte. 2:2 lautete nach 97 (!) heiß umkämpften Minuten der wohl gerechte Endstand. Die couragierten Gäste überzeugten dabei vor allem in den ersten 45 Minuten. Mit taktischer Disziplin und hoher Effizienz ließen sie den Gastgebern kaum Raum zur Entfaltung. Dynamo-Schlussmann Sommer wurde von Kaba (3.) und Behrendt (31.) jeweils nach Standardsituationen aus kurzer Distanz überwunden. Der BFC verkürzte glücklich durch Wienbreyers strammen Linksschuss nach einem weiten Einwurf von Meinhardt (38.). Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie intensiver. Viele Zweikämpfe führten zu zahlreichen Standardsituationen, die häufig Torgefahr brachten. Meinhardt nutzte mit einem haltbaren Freistoß aus 27 Metern gleich die erste zum Ausgleich (49.). Dynamo baute in der Folge massiv Druck auf, doch Boettcher (52.), Wienbreyer (59., 73., 85.), Hot (71.) und Senf (61., 88.) scheiterten entweder an Torwart Gantzke oder am Aluminium. "Wir hätten natürlich gerne gewonnen, haben aber zu viele Chancen liegen gelassen", haderte Dynamo-Trainer Reckewitz mit dem Ergebnis. Neuendorfs Coach Reeder freute sich am Ende über den Punkt: "Leider mussten wir kurz vor der Pause den Anschlusstreffer hinnehmen. Wer weiß wie das Spiel sonst gelaufen wäre?"

BFC Dynamo U23: Sommer - Krause, Malchow, Hot, Boettcher - Werner, N. Paepke - Lein (83. Zander), Wienbreyer - Meinhardt, Sulic (59. Senf)

SV Blau-Weiss Hohen Neuendorf:
Gantzke - Harder, Heymann, Sonnenburg - Mores, Pötzl - Kübler (19. Loge), Bräuer, Behrendt (82. Wolf), Czasch - Kaba

Torfolge:
0:1 Kaba (3.), 0:2 Behrendt (31.), 1:2 Wienbreyer (38.), 2:2 Meinhardt (49.)

Schiedsrichter:
Bianca Mende (BSV Heinersdorf) 1. Assistent: Volker Philippi 2. Assistent: Peter Oberländer

Zuschauer:
48 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 10.02.2013 auf dem neuen Kunstrasen im Sportforum)

Gelb/Rote Karten: N. Paepke (63.) - BFC Dynamo U23 / Bräuer (57.) - SV Blau-Weiss Hohen Neuendorf
Frohnauer SC 1946 gegen BFC Dynamo U23 2:3 am 03.02.13:

Drei Standads sicherten dem BFC den schwer erkämpften Sieg. Die Tore zum 1:1 und 3:2 fielen jeweils nach einer Ecke, das 2:1 nach einem (strittigen) Foulelfmeter. Die Frohnauer, bei denen Markus Matik den erkrankten Coach Michael Gusko an der Seitenlinie vertrat, konnten das Geschehen gegen die favorisierten Gäste ausgeglichen gestalten. Zwar war der BFC spieltechnisch besser, doch der FSC hielt mit kämpferischen Mitteln gut dagegen.


Frohnauer SC 1946 :
Rostom - Raeder, Mattner, Wollwage, Köpp (60. Osterland) - Heinze, Uhl (46. Plachy), Kleineidam (80. Prentki), Nowack - Arndt - Hasimovic

BFC Dynamo U23:
Sommer - Krause (82. Zander) Malchow, Hot, Boettcher -  Wienbreyer, Werner - Lein, Abranitsch - Meinhardt (63. Suljic) - Senf (90. Behnke)

Torfolge:
1:0 Nowack (10.), 1:1 Hot (13.), 1:2 Wienbreyer (17. FE), 2:2 Osterland (68.), 2:3 Malchow (84.)

Schiedsrichter:
Dirk Netzner (DJK Schwarz-Weiß Neukölln 1920) 1. Assistent: Viola Fiedler-Babin  2. Assistent: Michael Behrens

Zuschauer:
25 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 03.02.2013 auf dem Polaplatz)
BFC Dynamo U23 gegen FSV Hansa 07 II 2:0 am 17.02.13:

Kein Fuwobericht!

BFC Dynamo U23:
Hildenbrand - Krause (9. Dellerue), Malchow, Behnke, Nebel - Wienbreyer, Zander - Garncarek (80. Göde), O. Grybowski - Senf, Suljic

FSV Hansa 07 II:
Hertel - Bublak, Labude, Kohl, Möller - Schüle, Brunnert (80. Bialon), Tucic - Bußmann, Hausmann, Uthoff

Torfolge:
1:0 Wienbreyer (45. + 1.), 2:0 Dellerue (90. + 2.)

Schiedsrichter:
Sebastian Hirsch (Hertha BSC Berlin Amateure) 1. Assistent: Tobias Siegel 2. Assistent: André Köhler

Zuschauer:
ca. 40 Zuschauer (freier Eintritt) (am Sonntag, den 17.02.2013 auf altem Kunstrasen im Sportforum)
SV Norden Nordwest 1898 gegen BFC Dynamo U23 0:6 am 03.03.13:

Dynamos Reserve unterstrich einmal mehr seine Qualitäten. Allerdings brauchte der Spitzenreiter an der Behmstraße etwas Anlaufzeit. Bis zur 38. Minute hatten sich die Gäste an der NNW-Abwehr die Zähne ausgebissen. Dann aber leitete ein Tor aus dem Nichts die Niederlage ein. Keeper Koller ließ einen Flankenball prallen und Senf staubte zur BFC-Führung ab. Das 3:0 bedeutete dann die Entscheidung. "Da gingen bei uns die Köpfe runter", monierte NNW Coach Schweitzer. "Da hätte ich mir mehr Courage erhofft. Schließlich kann es im Abstiegskampf auf jedes Tor ankommen."

SV Norden Nordwest 1898: Koller - Khedmatgozar (59. Mohamad), Koth, Njacheun Njanzoua, Kussmann - Pfau (70. Schwerin), Min - Ngo Chi, Jüterbock - Djoumessi Ngueduheu (13. Aakrich) - Puhlmann

BFC Dynamo U23:
Hildenbrand - Behnke, Malchow, Hot, Boettcher - N. Paepke, Wienbreyer - Lein (82. O. Grybowski), Abranitsch (64. Zander), Meinhardt (70. Suljic), Senf

Torfolge:
0:1 Senf (38.), 0:2 Wienbreyer (41. FE), 0:3 Senf (54.), 0:4 Meinhardt (69.), 0:5 Zander (77.), 0:6 Senf (88.)

Schiedsrichter:
Oscar Lohse (Berliner SC) 1. Assistent: Wolfgang Engelskirchen 2. Assistent: Hüseyin Bülbül

Zuschauer:
68 zahlende Zuschauer (am Sonntag, den 03.03.2013 auf dem NNW-Platz)

Gelb/Rote Karte: Jüterbock (76.) - SV Norden Nordwest 1898
BFC Dynamo U23 gegen Berliner SC II 6:0 am 10.04.13:

Kein Fuwobericht!

BFC Dynamo U23:
Klügl - Behnke, Malchow, N. Paepke, Mielke (85. D. Grybowski) - Wienbreyer, Zander - Lein, O. Grybowski - Meinhardt (68. Suljic) - Senf (78. Nebel)

Berliner SC II:
Haberland - Sauer, Meyer, T. Müller (65. K. Müller) - Knop, Tran-Duy (78. Liarenaguerras), Zeletzky - Greinke - Schwenke, Ziane - Laukat (86. Gerdts)

Torfolge:
1:0 Lein (11.), 2:0 Malchow (23.), 3:0 Senf (62.), 4:0 Wienbreyer (70.), 5:0 Lein (86.), 6:0 Suljic (88.)

Schiedsrichter:
Robert Meisel (1.FC Union Berlin) 1. Assistent: Paul Hess 2. Assistent: Marcel Malchow

Zuschauer:
13 Zuschauer (am Mittwoch, 10.04.2013 auf neuem Kunstrasen im Sportforum)
BFC Dynamo U23 gegen Mariendorfer SV 06 2:0 am 13.04.13:

Nach der ersten Hälfte deutete alles auf eine typische Nullnummer hin. Der zuletzt zweimal siegreiche MSV war für den Aufstiegsanwärter BFC der erwar- tet schwere Gegner, machte die Räume eng und kam gut in die Zweikämpfe. Im zweiten Abschnitt legte Dynamo noch einmal zu, auch kämpferisch - und belohnte sich am Ende mit drei Punkten. Nach hinten raus ein verdienter Sieg des BFC, der nunmehr seit neun Spielen ungeschlagen ist (acht Siege, ein Remis).


BFC Dynamo U23:
Klügl - Behnke, Malchow, N. Paepke, Mielke - Wienbreyer, Zander - Lein, O. Grybowski - Meinhardt (83. Dellerue), Senf (90. Nebel)

Mariendorfer SV 06:
Stelzer - Waldhauer (79. Saidi), Sartori, Massek (68. Pohle), Krampah (68. Trübsbach) - Hoffmann, Sanchez Verdugo, Milke, Timur - Fernandez Davila, Sarnewski

Torfolge:
1:0 O. Grybowski (59.), 2:0 Senf (89.)

Schiedsrichter:
Mareike Glensk (Steglitzer FC Stern 1900) 1. Assistent: René Wolfger 2. Assistent: Martin Platt

Zuschauer:
40 zahlende Zuschauer (am Samstag, 13.04.2013 auf altem Kunstrasen im Sportforum)
Köpenicker SC gegen BFC Dynamo U23 3:1 am 21.04.13:

SCHLUSSAKKORD VON LEHMUS! Erst im Endspurt setzte sich der KSC gegen nachlassende Dynamos durch. Die Ambitionen auf einen vorderen Platz in der Tabelle konnten beide Vertretungen im Aufeinandertreffen auf dem gepflegten Köpenicker Rasen über weite Strecken nicht erbringen. Zu einfallslos waren die Angriffsbemühungen. Gelungene Kombinationen über mehrere Stationen hatten Seltenheitswert, überwiegend wurden die Bälle hoch nach vorne geschlagen, wo meistens die sicher stehenden Abwehrspieler die Oberhand behielten. Vor der Pause brachten nur Weitschüsse und Kopfbälle für die Torleute Gefahr. So strich ein 40-Meter-Schuss von Nerger knapp über das Dynamo-Tor (18.). Dann versuchte Senf auf der Gegenseite Ähnliches - mit Erfolg. KSC-Torwart Niendorf stand dabei freilich zu weit vor seinem Gehäuse. Nerger mit einem Freistoß (26.), R. Lehmus per Kopf (32.) und Harzer mit einem Schussversuch von der Strafraumgrenze (36.) verfehlten ihr Ziel. Die Gastgeber blieben die aktiviere Mannschaft, doch der finale Pass kam selten an, zumal die Innenverteidigung der Gäste mit Wienbreyer und Behnke die Räume eng machte und Torjäger S. Stassen wenig Raum ließ. Erst nach dem Wechsel konnte der Goulgetter der Köpenicker auf sich aufmerksam machen. Doch Sommer reagierte hervorragend (63.). Während der KSC immer bes- ser ins Spiel kam und mit langen Bällen Druck aufbaute, kam der BFC kaum noch zu entlastenden Angriffen. Speck, Nerger und der eingewechselte Ch. Lehmus orientierten sich immer mehr nach vorne und sorgten dafür, dass die BFC-Abwehr Fehler produzierte. S. Stassen markierte den Ausgleich, Ch. Lehmus gelangen im Endspurt die Treffer zum Sieg.

Köpenicker SC:
Niendorf - Walden (85. Hartung), Kadur, Wollgast, Gleisinger - Speck, Nerger, R. Lehmus, Harzer (69. Ch. Lehmus) - Troisch (68. Kayacilar), S. Stassen

BFC Dynamo U23:
Sommer - Mielke, Behnke, Malchow, Böttcher - Wienbreyer, Zander (70. Dellerue)- Lein (83. Gallaus), O. Grybowski - N. Paepke, Senf

Torfolge:
0:1 Senf (19.), 1:1 Stassen (73.), 2:1 Lehmus (81.), 3:1 Lehmus (90.)

Schiedsrichter:
Kai Kaltwaßer (FC Concordia Wilhelmsruh 1895) 1. Assistent: Johann Schwarz 2. Assistent: Hartmut Reddemann

Zuschauer:
72 zahlende Zuschauer (am Sonntag, 21.04.2013 auf dem Sportplatz Wendenschloßstraße)
BFC Dynamo U23 gegen BSV Al-Dersimspor 3:4 am 18.04.13:

Kein Fuwobericht!

BFC Dynamo U23:
Klügl (44. Sommer) - Mielke, Behnke, Malchow, Böttcher - Wienbreyer, N. Paepke - Lein (74. O. Grybowski), Zander - Meinhard (58. Deller- ue), Senf

BSV Al-Dersimspor:
Sahin - Bekkaya, Okatan, Piskin - El-Kassem, I. Senkaya, Arslan, Sezgin - Urbayar, Aktürk, Kaloglu

Torfolge:
0:1 Arslan (2.), 1:1 Wienbreyer (13. HE), 1:2 Senkaya (38.), 1:3 Aktürk (43.), 2:3 Wienbreyer (44. FE), 2:4 Aktürk (86.), 3:4 Wienbreyer (88.)

Schiedsrichter:
Robert Bröder (1.FC Union Berlin) 1. Assistent:  Jörg Tennstedt 2. Assistent: Dieter Löbert

Zuschauer:
50 zahlende Zuschauer (am Donnerstag, 18.04.2013 auf neuem Kunstrasen im Sportforum)
BFC Dynamo U23 gegen BFC Preussen 1894 3:2 am 05.05.13:

Der zweite Dreier nacheinander für Dynamos U23, die damit im Aufstiegsrennen bleibt. Der BFC kam gut rein in die Partie, agierte druckvoll und sah be- reits kurz nach der Pause wie der sichere Sieger aus. Doch nach dem 3:0 machten sich die Gastgeber das Leben selbst noch einmal schwer, spielten phasenweise zu unkonzentriert. Nach hinten raus überzeugten die Platzherren mit einer kämpferischen Leistung. Preussen hinterließ einen guten Eindruck, spielte gefällig mit schnellen Pässen in die Tiefe.

BFC Dynamo U23: Sommer - Mielke, Malchow, Behnke, Böttcher - Wienbreyer, N. Paepke - Lein, Abranitsch - Zander (80. O. Grybowski), Senf (90. + 1. Nebel)

BFC Preussen 1894:
Klarkowski - Burow, Dudschus, Michalke, Zidjou - von Gliszczynski, Dieteritz (74. Demir) - Müller, Berner, Filiz (80. Rödder) - Häsen (85. El-Khanji)

Torfolge:
1:0 Zander (19.), 2:0 Wienbreyer (37.), 3:0 Zander (46.), 3:1 Berner (70.), 3:2 Berner (84.)

Schiedsrichter:
Lutz Meyer (Wartenberger SV) 1. Assistent:  Karsten Nowak 2. Assistent: Paul Müßing

Zuschauer:
100 zahlende Zuschauer (am Sonntag, 05.05.2013 auf altem Kunstrasen im Sportforum)
Das Finale im Berliner Pilsner-Pokal der 2. Herren
1.FC Lübars Berlin 1962 gegen BFC Dynamo U23 4:2 am 12.05.13:

Lübars konnte nach einer Durststrecke mehrerer Niederlagen endlich wieder als Sieger vom Platz gehen. Das Spiel entwickelte sich zum Spiegelbild des Hinspiels, für das 2:4 revanchierte sich Lübars mit 4:2. Wie im Hinspiel, al der Lübarser Lehmann vorzeitig duschen gehen musste, spielte ein Platzver- weis (diesmal gegen den BFCer Böttcher) dem Sieger in die Karten. Für die Tore sorgte vor allem Angreifer Marcel Madsack, der gleich drei Buden bei- steuerte. Spielentscheidend war der Doppelpack von Zajimovic und Madsack nach dem Seitenwechsel.


1.FC Lübars Berlin 1962:
Nöske - Matyschek, Finke, Helwig - Schwochow, Zottmann, M. Neuhaus (85. Pyrrhus), D. Steffan, Steddin (83. Pachollek) - Madsack, Zajimovic (71. Ghesquier)

BFC Dynamo U23:
Sommer - Krause, Malchow, Behnke, Böttcher - N. Paepke, Zander - O.Grybowski (80. Nebel), Suljic - Meinhardt, Senf

Torfolge:
1:0 Madsack (12.), 2:0 Madsack (43.), 2:1 Meinhardt (51.), 3:1 Zajimovic (55.), 4:1 Madsack (61.), 4:2 Zander (89.)

Schiedsrichter:
Arvid Maron (LV Brandenburg) 1. Assistent: Bernd Marggraf 2. Assistent: Eric Tegge

Zuschauer: 67 zahlende Zuschauer (am Sonntag, 12.05.2013 auf dem Sportplatz Schluchseestraße)

Gelb/Rote Karte:
Böttcher (37.) - BFC Dynamo U23
BFC Dynamo U23 vs Nordberliner SC 3:2 am 16.05.13:

Der BFC-Sieg gegen den bisherigen Spitzenreiter hätte deutlicher ausfallen können. Nach frühem Rückstand spielte Dynamos U23 stark auf und verdiente sich die drei Punkte gegen die Nordberliner.


BFC Dynamo U23:
Sommer - Krause, Malchow, Behnke, Abranitsch - Wienbreyer, N. Paepke - Lein, Zander - Meinhardt (72. Senf), O. Grybowski (90. Dellerue)

Nordberliner SC:
Thielmann - Schier, Hess, Wisniewski, Hampel - Feta (70. Alkilic), Burow (63. Gözükara), Schallert (46. Zeih) - Przesang, Von der Aue - Ralf

Torfolge:
0:1 Ralf (4.), 1:1 Meinhardt (28.), 2:1 O. Grybowski (40.), 3:1 O. Grybowski (57.), 3:2 Zeih (82.)

Schiedsrichter:
Robert Meisel (Hertha BSC Berlin) 1. Assistent: Manfred Bleisch 2. Assistent: Dieter Löbert

Zuschauer: 50 zahlende Zuschauer (am Donnerstag, 16.05.2013 auf alten Kunstrasen im Sportforum)
BFC Dynamo U23 gegen Spandauer SC Teutonia 1899 2:2 am 18.05.13:

HOYZER TRIFFT INS FALSCHE TOR! Die Zweite des BFC Dynamo lässt zwei wichtige Punkte im Kampf um die Aufstiegsplätze liegen und muss sich gegen starke Teutonen mit einem 2:2 begnügen. Vor allen in der ersten Hälfte kauften die Gäste aus Spandau dem BFC den Schneid ab. Nach einem Fehlpass vor dem eigenen Strafraum schaltete zunächst Lubusch am schnellsten und bediente Pascal Müller, der nur noch zur Gästeführung einschieben brauchte. Das durchaus nicht unverdiente 2:0 der Teutonen entsprang einem Pressschlag zwischen BFC-Torhüter Sommer und Mike Arndt, in dem der Schluss- mann das Nachsehen hatte. Zwischen den beiden Toren vergab vor allem Müller beste Möglichkeiten, während die Gastgeber lediglich durch einen Kopf- ball von Malchow Gefahr heraufschworen. Der Anschlusstreffer für Dynamo II fiel dann eher unverhofft. Ein ungenaues Zuspiel auf Hoyzer nutzte der äußerst lauffreudige Grybowski und legte auf Abranitsch auf, der dann die Situation zum 1:2 vollendete. Im zweiten Durchgang waren es erst die Span- dauer, die durch Tobias Ehm und Müller das womögliche entscheidende 3:1 liegen ließen. Schließlich aber übernahm die Mannschaft von Trainer Dirk Reckewitz das Zepter. In einer hektischen Schlussphase mit viel Unruhe versuchten die Gastgeber noch einmal alles und ein Ball nach dem anderen segelte in Richtung des SSC-Strafraum. Einer dieser zumeist hohen Bälle landete über Hoyzers Kopf im eigenen Netz. Pascal Müller hatte im Gegenzug sogar die Chance zum "lucky punsch", doch es blieb beim verdienten Remis.

BFC Dynamo U23:
Sommer - Behnke, Malchow, N. Paepke, Abranitsch - Zander (87. Nebel), Wienbreyer - Lein (66. Suljic), Böttcher - Meinhardt (82. Senf), O. Grybowski

Spandauer SC Teutonia 1899:
Schulz - Yalcin (54. Schadow), James, Hoyzer, Machalz - T. Ehm, Lubusch, Schmidt, P. Ehm - Arndt (61. Aktas), Müller

Torfolge:
0:1 Müller (19.), 0:2 Arndt (37.), 1:2 Abranitsch (39.), 2:2 Hoyzer (86. ET)

Schiedsrichter:
André Renner (Lichtenrader BC 25) 1. Assistent: Andreas Meyer 2. Assistent: Thorsten Barabasch

Zuschauer: 30 zahlende Zuschauer (am Samstag, 18.05.2013 auf alten Kunstrasen im Sportforum)
VfB Fortuna Biesdorf 1905 gegen BFC Dynamo 2:1 am 25.05.13:

REISS FLIEGT FÜR TORJUBEL VOM PLATZ! Die 90. Minute: Belitz erobert im Mittelfeld den Ball, passt nach außen zu Stübing, der schlägt eine weite Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Paeschke lauert und den Ball zu Heidenreich klatschen lässt, der, in der Zentrale stehend, mit seinem schwächeren rechten Fuß zum viel umjubelten 2:1-Sieg für die dezimierten Biesdorfer einschießt. Damit schob sich die Fortunen auf Platz vier vor und zerstörte zugleich die Aufstiegshoffnungen des BFC. Der Sieg der Biesdorfer war in diesem von beiden Seiten gut geführten Spiel nicht unverdient, aber ein bisschen glücklich, denn die Gäste waren technisch ein Stück weit besser und hatten mehr Ballbesitz. Großen Anteil am Dreier hatte auch Fortuna-Knipser Reiß, der für eine kuriose Geschichte sorgte: Nach seinem Traumtor zum 1:1-Ausgleich - sein Schuss aus 25 Metern flog vom Innenpfosten ins Tor - rannte Reiß zur Eck- fahne und trat sie um. Diese zerbrach, wobei der Stürmer vom Schiedsrichter die Gelbe Karte bekam. Es war seine zweite … t:

VfB Fortuna Biesdorf 1905:
Seifarth - Liermann, Paris, Beder, Wilske - Seigewasser (69. Belitz), Metzkow (75. Stübing), Paeschke, Heidenreich (90. Schmidt) - Körner, Reiß

BFC Dynamo U23:
Sommer - Lein (89. Klügl), Malchow, Behnke, Böttcher - N. Paepke, Wienbreyer - Zander, Abranitsch - Meinhardt (90. Sulijic) - O. Grybowski (69. Senf)

Torfolge:
0:1 O. Grybowski (67.), 1:1 Reiß (78.), 2:1 Heidenreich (90.)

Schiedsrichter:
Roman Rehfeldt (BSV Grün-Weiß Neukölln Berlin 1950) 1. Assistent: Andreas Meyer 2. Assistent: Andreas Burkhardt (56. raus, wegen Mus- kelfaserriss und Martin rein)

Zuschauer:
37 zahlende Zuschauer (am Samstag, 25.05.2013 auf dem Sportplatz Grabensprung)
1. FC Galatasaray Spandau 89 gegen BFC Dynamo 3:4 am 02.06.13:

BFC DYNAMO II MISTET AUS!  Eine von beiden Mannschaften gut geführten Partie, die Galatasaray eigentlich für sich hätte entscheiden müssen. Denn die Spandauer, angetrieben vom seit Wochen in bestechender Form auftretenden Erhan Yildiz, besaßen ein klares Chancenplus. Effektiver präsentierte sich die U23 des BFC, die mit einer "Rumpftruppe" (Trainer Dirk Reckewitz) antreten musste - u.a. mit Co-Trainer Haucke in der Startelf. Am Rande der Partie gab Reckewitz bekannt, dass der BFC im Sommer seinen U23-Kader "ausmistet". Mindestens vier Spieler müssen aus disziplinarischen Gründen Dynamo verlassen.


1. FC Galatasaray Spandau 89:
Erisen - Tatli, Gök, Meseci, Vuninu-Saldanha (86. Soytuerk) - O. Kucak, Birgin (56. Biyiklioglu) - Aydemir, Erdener Yildiz (73. Erdem) - Erhan Yildiz - S. Kucak

BFC Dynamo U23:
Hildenbrand - Lein, Malchow, Nebel, Böttcher - Haucke, Wienbreyer - Sommer, Zander - Meinhardt, Senf

Torfolge:
0:1 Senf (41.), 0:2 Haucke (43.), 1:2 Erhan Yildiz (50.), 2:2 Erhan Yildiz (71.), 2:3 Sommer (81.), 3:3 Erhan Yildiz (83.), 3:4 Wienbreyer (84.)

Schiedsrichter:
Andreas Pretzsch (Hertha BSC Berlin) 1. Assistent: Wolfgang Engelskirchen 2. Assistent: Ananfack Ajapngu Forkwe

Zuschauer:
15 zahlende Zuschauer (am Sonntag, 02.06.2013 auf dem Sportplatz Werderstraße)
BFC Dynamo gegen VfB Concordia Britz 1916 2:1 am 08.06.13:

BRITZ PATZT BEIM BFC! Britz war zum Siegen verdammt, um im Aufstiegsrennen zu bleiben. Dementsprechend waren die Gäste vom Start weg um die Spielhoheit bemüht. Doch die U23 des BFC gestattete kaum etwas. Sie stand ausgezeichnet und kam mit Fortdauer der Partie selbst immer besser ins Spiel - und auch zu guten Chancen. Am Ende ein verdienter Sieg der Dynamo-Reserve, die taktisch und kämpferisch gefiel. "Kompliment an die Jungs, das war à la bonne heure", lobte BFC-Coach Dirk Reckewitz.

BFC Dynamo U23:
Hildenbrand - Lein, Malchow, Behnke, Böttcher - Wienbreyer, Zander - Miguel, O. Grybowski (90. Gallaus) - Meinhardt, Senf

VfB Concordia Britz 1916:
Gromotka - Pötschke, Pandura, Zachow, Langer - Klink - Sanke, Frazer, S. Kiyak - Beyer, Ploch (14. Bennedjema)

Torfolge:
1:0 Meinhardt (45.), 2:0 O. Grybowski (84.), 2:1 Pandura (90.)

Schiedsrichter:
Denis Waegert (VfB Hermsdorf Berlin) 1. Assistent:  Karl Opelt 2. Assistent: Björn Bauer

Zuschauer:
50 zahlende Zuschauer (am Samstag, 08.06.2013 auf altem Kunstrasen im Sportforum)

Rote Karte:
Senf (86.) - BFC Dynamo U23